Waschzwang, Arithmomanie (Zählzwang), Grübelzwang, Zwangsideen, Kontrollzwang, aggressive Zwangsgedanken oder Ordnungszwang: Jeder von uns hat eine ungefähre Idee, was sich hinter dem ein oder anderen Zwang verbergen könnte, denn so fremd sind uns die jeweiligen Handlungen nicht. Oftmals haben wir kleine Rituale oder Ticks – wie z.B. zurückzugehen, um Bügeleisen oder Kaffeemaschine zu überprüfen, vielleicht sogar mehrfach – die in Richtung Zwang deuten könnten und uns vielleicht sogar nerven. Aber ab wann redet man von einer Zwangserkrankung, die behandelt werden sollte?

Wenn Ihr selbst Euch mit Zwängen und Leidensdruck herumschlagt oder jemanden kennt, dem Ihr helfen wollt, freuen wir uns auf Euch am Freitag ab 20:30 Uhr bei TheraThiel. Wir wissen, wie schwierig der erste Schritt ist, um sich Hilfe zu besorgen. Vielleicht kann unsere kleine Sendung so ein Schritt sein…

Keine Antworten bisher. Schreib' doch eine! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.